ROSENKRANZKöONIGIN VOM FATIMA

 

Es war am 13. Mai 1917, da hüteten drei kleine Hirten, die zehnjährige Lucie, ihr neunjähriger Cousin Franz Marto und ihre siebenjährige Cousine Jacinta Marto auf der Hochebene von Aire in Portugal ihre Herde.

 

(Fatima/Rom) Von der Direktion der Wallfahrtsstätte Unserer Lieben Frau von Fatima wurde für den Papstbesuch im kommenden Mai eine offizielle Internetseite eingerichtet. Unter Papa2017.fatima.pt finden sich zahlreiche organisatorische Hinweise, aber auch geistliche Hilfen zur Vorbereitung auf den 100. Jahrestag der ersten Marienerscheinung, den Papst Franziskus am 12. und 13. Mai in Fatima begehen wird.

 

 

Posted in archivieren | Leave a comment

IST DIE ZEIT FüR DAS ROSENKRANZ GEBET

100 Jahre Marienwallfahrtsort in Fatima

Es war am 13. Mai 1917, da hüteten drei kleine Hirten, die zehnjährige Lucie, ihr neunjähriger Cousin Franz Marto und ihre siebenjährige Cousine Jacinta Marto auf der Hochebene von Aire in Portugal ihre Herde. Sie hatten gerade miteinander, wie sie es täglich taten, den Rosenkranz gebetet, da leuchtete plötzlich ein Blitz auf. In der Meinung, es käme ein Gewitter, fingen sie eiligst an, ihre Schafe zusammenzutreiben, um schnell heimzukehren. Da fuhr plötzlich ein zweiter Blitz zur Erde und wunderbar, auf dem Wipfel einer jungen Eiche erstrahlte eine liebliche Frauengestalt in weißem Kleid und Mantel, einen weißen Rosenkranz in den Händen haltend.

Erschreckt wollten die Kinder fliehen. Aber die liebliche Frau hielt sie mit holdseligen Worten zurück und versicherte, dass sie nichts zu fürchten hätten.

„Wer bist du denn und was willst du?“ fragte ängstlich die zehnjährige Lucie. „Kommt wieder am 13. im nächsten Monat und im Oktober, dann werde ich euch sagen, wer ich bin und was ich will.“ „Am 13. Oktober werde ich ein großes Wunder wirken, damit alle glauben, dass ich wahrhaftig erschienen bin.“

Als sie das gesagt hatte, verschwand die Erscheinung. Es kam der 13. Oktober. Viele Tausende hatten sich eingefunden, und wirklich: Die Muttergottes erschien und erklärte, dass sie die Rosenkranzkönigin sei und dass sie ein Heiligtum haben möchte, wo der Herr nicht beleidigt, wo Verzeihung und Sühne für begangene Sünden erfleht werde.

Die Erscheinung war folgender Art. Am Morgen des 13. ging ein schweres Gewitter nieder, dem ununterbrochene Regengüsse folgten. Gegen Mittag ließ der Regen nach. Bald drang die Sonne durch die Wolken und erschien im vollen Glanz. In dem gleichen Augenblick, da die Mutter Gottes den Augen der schauenden Menge entschwand, begannen alle zu rufen: „Die Sonne, schaut doch die Sonne an!“ Tatsächlich erblasste die Sonne mit einem Mal, sie drehte sich in ihrer eigenen Achse und von ihrem Mittelpunkt gingen glänzende Lichtbündel in allen Regenbogenfarben aus. Dieses Schauspiel wiederholte sich dreimal. Das Volk sank auf die Knie und schrie erregt auf. Dann nahm die Sonne ihren gewöhnlichen Glanz an. Die Kinder kehrten heim und die Volksmenge zerstreute sich langsam.

Katholiken, Gleichgültige und Atheisten waren Zeugen dieses Ereignisses.

Die Wallfahrt nach Fatima nahm immer größeren Umfang an. In sechs Jahren, von 1923 bis 1929 waren mehr als zwei Millionen Wallfahrer in Fatima gewesen. Am 11. Mai 1928 allein traf eine Wallfahrt von 300 000 Menschen am Gnadenort ein. Die Zahl der jährlichen Besucher hat die des marianischen Wallfahrtsortes Lourdes bereits erreicht, wenn nicht schon überstiegen.

Jede Pilgerfahrt bringt ihre Kranken mit. Von 1923 bis 1928 haben mehr als 6000 Kranke hierher ihre Zuflucht genommen. Es erfolgten in diesen 5 Jahren ungefähr 250 Heilungen.

Am 13. Mai 1928 wurde in feierlicher Weise der Grundstein zu einer Basilika zu Ehren der Rosenkranzkönigin von Fatima gelegt.

 

Die 100-Jahr-Feier der wunderbaren Erscheinungen und Botschaften Unserer Lieben Frau von Fatima begehen wir jubelnd und feiernd und betend im Jahr 2017.

 

 

 

Posted in archivieren | Leave a comment

Novene zum Heiligen Josef (9 Tage lang ab 1. Mai)

 

Novene zum Heiligen Josef (9 Tage lang ab 1. Mai)

Heiliger Josef, Nährvater Jesu Christi und wahrer Bräutigam der allerseligsten Jungfrau Maria, sei mir gegrüßt! Sei gegrüßt im Verein mit allen Engeln und Heiligen des Himmels! Sei gelobt und gepriesen wegen der großen Ehren und Vorzüge, die der Herr dir erwiesen hat! Du warst für würdig erachtet, Nährvater des Sohnes Gottes und Bräutigam der Mutter Gottes zu sein. Haupt warst du der heiligen Familie in deinen Erdentagen und jetzt bist du vom Himmel aus Schutzherr der großen Gottesfamilie, der heiligen Kirche Jesu Christi. Ich nahe mich darum dir, um durch diese neuntägige Andacht dir gebührende Ehre zu erweisen. Ich danke dir für alles Gute, das du mir in meinem ganzen Leben in so liebevoller Weise hast zuteil werden lassen. Ich flehe dich auch inständig um deine Hilfe und Fürbitte an, damit ich mich beständiger Wohlfahrt des Leibes und der Seele erfreue, erlange, um was ich in dieser neuntägigen Andacht besonders bitten möchte, und nach diesem Leben in ewiger Gemeinschaft mit Gott leben darf. Amen.

Litanei zum Heiligen Josef
Herr, erbarme dich.
Christus, erbarme dich.
Herr, erbarme dich.
Christus höre uns.
A. Christus erhöre.
Gott Vater im Himmel,
A. erbarme dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt
Gott Heiliger Geist
Heiliger dreifaltiger Gott
Heilige Maria
A. bitte für uns
Heiliger Josef
Du Sproß aus Davids Geschlecht
Du Licht der Patriarchen
Du Bräutigam der Mutter Gottes
Du Beschützer der heiligen Jungfrau
Du Nährvater des Sohnes Gottes
Du Beschirmer Christi
Du Haupt der Heiligen Familie
Du gerechter Josef
Du keuscher Josef
Du weiser Josef
Du großmütiger Josef
Du gehorsamer Josef
Du getreuer Josef
Du Spiegel der Geduld
Du Freund der Armut
Du Vorbild der Arbeiter
Du Beispiel des häuslichen Lebens
Du Beschützer der Jungfrauen
Du Stütze der Familien
Du Trost der Bedrängten
Du Hoffnung der Kranken
Du Patron der Sterbenden
Du Schrecken der bösen Geister
Du Schutzherr der Kirche
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt; Herr, verschone uns.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt; Herr, erhöre uns.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt; Herr, erbarme dich.
Lasset uns beten. – Gott, du hast den heiligen Josef zum Bräutigam der Mutter deines Sohnes erwählt. Wir bitten dich: laß uns in ihm, den wir als unsern Beschützer verehren, einen Fürsprecher an deinem Thron finden; das erbitten wir durch Christus, unsern Herrn.
Amen.

Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Schlußgebet:
Heiliger Josef, du treuer Fürbitter für alle, die dich lieben und ehren, du weißt, daß ich ein besonderes Vertrauen zu dir trage und nächst Jesus und Maria alle Hoffnung meines Heiles auf dich gesetzt habe. Du vermagst ja alles bei Gott und verläßt niemals deine Diener und Dienerinnen, die auf dich hoffen. Darum rufe ich dich durch diese neuntägige Andacht demütig an und befehle mich in deinen sicheren Schutz und deine mächtige Fürbitte. Ich bitte dich durch die Liebe Jesu und Marias, gewähre gnädig, um was ich in dieser neuntägigen Andacht flehe! Hilf auch, daß ich stets dich treu verehre und dazu beitrage, daß dir auch von anderen Ehre und Liebe erwiesen wird! Heiliger Josef, ich vertraue auf deine Hilfe und Fürsprache im Leben und Sterben! Laß mich an deiner gütigen Vaterhand glücklich durch dieses Tränental hinauf gelangen zu den ewigen Freuden!
Amen.

Posted in archivieren | Leave a comment

Frohe Ostern

Frohe Ostern !

 

Posted in archivieren | Leave a comment

Der Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit

 

An den ersten 3 Perlen:
Vater unser…..    Gegrüßet seist Du Maria……    Ich glaube an Gott …
Bei den Einzelperlen : Ewiger Vater, durch das unbefleckte Herz der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria, opfere ich Dir auf den Leib und das Blut, die Seele und Gottheit Deines über alles geliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, zur Sühne für unsere Sünden, die Sünden der ganzen Welt und für die Armen Seelen im Fegfeuer.
An den 10er-Perlen jeweils 10mal: Um Seines und Seiner Mutter schmerzhaften Leidens willen erbarme Dich unser, der Armen Seelen im Fegfeuer und der ganzen Welt.
Am Ende 3mal: Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, erbarme Dich unser, der Armen Seelen im Fegfeuer und der ganzen Welt.zum Schluß bete man nochmals 1 x: O Blut und Wasser, aus dem Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns entströmt, Jesus, ich vertraue auf Dich!
1 x: Barmherziger Jesus, in dem Augenblick Deines Kreuzestodes für uns bete ich Dich an, lobpreise Dich und bitte, umfasse mit Deiner unerschöpflichen Barmherzigkeit die ganze Menschheit, besonders die armen Sünder und die Sterbenden.

Heiligstes Herz Jesu, Quelle alles Guten, ich bete Dich an, ich glaube an Dich, ich hoffe auf Dich, ich liebe Dich und bereue alle meine Sünden. Dir schenke ich dieses mein armes Herz, mache es demütig, geduldig, rein und allen Deinen Wünschen entsprechend. Gib, o guter Jesus, daß ich in Dir und Du in mir lebst. Beschütze mich in Gefahren, tröste mich in Trübsal und Bedrängnissen. Gewähre mir die Gesundheit des Leibes, Deinen Segen für alle meine Werke und die Gnade eines heiligen Todes. Amen.

Jesus:
»Wenn du für einen Sünder folgendes Gebet mit zerknirschtem Herzen und im Glauben verrichtest, schenke Ich ihm die Gnade der Umkehr:O Blut und Wasser,
aus dem Herzen Jesu
als Quelle der Barmherzigkeit für uns entströmt, Jesus, ich vertraue auf Dich.

Beginn der Novene zur göttlichen Barmherzigkeit:

Karfreitag (Erster Tag der Novene)

Verzeihung der Sünden und Nachlass der Sündenstrafen:

Sonntag nach Ostern, Beichte u. Kommunion

 

Erster Tag

 

JESUS: »Heute führe Mir die ganze Menschheit zu, besonders alle Sünder, und tauche sie ein in den Ozean Meiner Barmherzigkeit. Damit verringerst du die Bitternis um die verlorenen Seelen.«

Wir bitten um Barmherzigkeit für die ganze Menschheit.
 

Barmherziger Jesus, Du bist Erbarmen und Verzeihung, schaue nicht auf unsere Sünden, sondern auf das Vertrauen, welches wir auf Deine unendliche Güte setzen. Nimm uns alle auf in Dein mitleidvolles Herz und weise niemanden zurück. Wir flehen zu Dir durch die Liebe, welche Dich mit dem Vater und dem Heiligen Geist vereint. Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die ganze Menschheit herab, vor allem auf die armen Sünder, deren einzige Hoffnung das barmherzige Herz Deines Sohnes und unseres Herrn Jesus Christus ist. Durch sein schmerzhaftes Leiden schenke uns Deine Barmherzigkeit, auf daß wir alle zusammen Deine Allmacht in Ewigkeit lobpreisen. Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

.

 

Zweiter Tag

 

JESUS: »Heute führe Mir alle Priester und Ordensleute zu: tauche sie ein in Meine abgrundtiefe Barmherzigkeit. Sie gaben Mir die Kraft, Mein bitteres Leiden durchzustehen. Wie durch Kanäle wird sich durch sie Meine Barmherzigkeit über die ganze Menschheit ergießen .«

Beten wir für die Priester und Ordensleute.
 

Barmherziger Jesus, von dem alles Gute kommt, vermehre die Gnade in den Seelen der Priester und Ordensleute, damit sie würdig und voll Vertrauen alle Werke der Barmherzigkeit verrichten, und daß sie durch Wort und Tat ihre Nächsten dem Vater der Barmherzigkeit im Himmel zuführen und Ihn verherrlichen wie es Ihm gebührt.
Ewiger Vater, schaue gütig auf die Auserwählten Deines Weinberges, die Priester und Ordensleute, und laß ihnen die Gnade Deines Segens zukommen. Durch die Güte des Herzens Jesu schenke Ihnen Licht und Kraft, damit sie die Menschen auf den Weg des Heils lenken mögen, um mit ihnen in Ewigkeit Deine grenzenlose Barmherzigkeit zu verherrlichen. Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

 

 

Dritter Tag

 

JESUS: »Heute führe Mir alle treuen und frommen Seelen zu: tauche sie ein in den Ozean Meiner Barmherzigkeit. Diese Seelen stärken Mich auf Meinem Leidensweg, sie waren der Tropfen Trost im Meer der Bitternis.«

Beten wir für die treuen Christen.
 

Barmherziger Jesus, der Du die Gnadenschätze Deiner Barmherzigkeit im Übermaß allen Menschen schenkst, nimm alle treuen Christen in das Heim Deines heiligsten Herzens auf und verweise uns daraus in Ewigkeit nie. Wir flehen zu Dir, in Deiner unbegreiflichen Liebe zum himmlischen Vater und zu uns, welche Dein Herz verzehrt.
Ewiger Vater schau mit liebenden Augen auf die treuen Seelen, das Erbe Deines Sohnes, und durch die Verdienste Seines bitteren Leidens gewähre ihnen Deinen Segen und umgib sie mit Deinem Schutz auf ewig. Laß nie zu, daß sie die Liebe und den Schatz des heiligen Glaubens verlieren, sondern gib, daß sie im Verein mit allen Engeln und Heiligen Deine Barmherzigkeit ewig loben. Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

 

 

Vierter Tag

 

JESUS: »Heute führe Mir die Heiden zu und diejenigen, welche Mich noch nicht kennen. Während Meines bitteren Leidens habe Ich auch ihrer gedacht und ihr später Eifer tröstete Mein Herz. Tauche sie nun ein in das Meer Meiner Barmherzigkeit.«

Beten wir für die Heiden und Ungläubigen.
 

Barmherziger Heiland, Du Licht der Welt, nimm die Seelen aller Heiden und Ungläubigen, welche Dich noch nicht kennen, auf in den Hort Deines allbarmherzigen Herzens. Möge das Licht Deiner Gnade sie erleuchten, damit sie zusammen mit uns die Herrlichkeiten Deiner Barmherzigkeit ewig loben.
Ewiger Vater, blicke gnädig herab auf die Seelen der Heiden und all derer, welche Dich noch nicht kennen. Auch sie sind im barmherzigen Herzen Deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, eingeschlossen. Führe sie Dir zu im Lichte des Evangeliums, damit auch ihnen das Glück, Dich zu lieben, zuteil werde. Bewirke, daß auch sie die Fülle Deiner Barmherzigkeit ewig loben. Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

 

 

Fünfter Tag

 

JESUS: »Bringe Mir heute die Seelen der Häretiker und Abtrünnigen: tauche sie ein in das Meer Meiner Barmherzigkeit. Sie waren es, die Meinen Leib und Mein Herz, also die Kirche, während Meines bitteren Leidens zerfleischten. Wenn sie aber in den Schoß der Kirche zurückkehren, heilen sie Meine Wunden, und Ich empfinde Trost in Meinem Leiden.«

Beten wir für die im Glauben Irrenden.
 

Barmherziger Jesus, Du bist die Güte selbst und versagst keinem das Licht Deiner Gnade, wenn er es von Dir erbittet. Nimm alle Häretiker und Abtrünnigen und im Glauben Irrenden auf in Dein barmherziges Herz. Durch Dein Licht führe sie in den Schoß der Kirche. Verweise sie nicht aus Deinem Schutz, sondern hilf, daß auch Sie die Freigebigkeit Deiner Barmherzigkeit loben.
Ewiger Vater, blicke gnädig herab auf die Seelen der Häretiker und Abtrünnigen, welche verstockt, in ihren Fehlern verharrend, Deine Gnaden mißbraucht haben. Schaue nicht auf ihre Bosheit, sondern auf die Liebe und das Leiden Deines Sohnes. Gib, daß sie bald zur Einheit der Kirche zurückkommen und zusammen mit uns Deine Barmherzigkeit ewig verherrlichen. Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

 

Sechster Tag

 

JESUS: »Bringe Mir heute die sanftmütigen und demütigen Seelen sowie die der kleinen Kinder: tauche sie ein in Meine Barmherzigkeit. Sie sind Meinem Herzen am ähnlichsten und sie stärkten Mich in Meinem schmerzhaften Todeskampf. Damals sah Ich sie gleich Engeln auf Erden Meine Altäre bewachen. Auf sie werde Ich also Fluten von Gnaden gießen, denn nur die demütige Seele, in welche Ich Mein ganzes Vertrauen setze, ist imstande, Meine Gaben zu empfangen.«

Beten wir für die Kinder und die demütigen Seelen.
 

Barmherziger Jesus, Du hast gesagt: »Lernet von Mir, denn Ich bin sanftmütig und demütig von Herzen.« Nimm in Deinen Schutz die Seelen der kleinen Kinder und die Seelen derer, die wie jene sanftmütig und demütig sind. Sie sind wie Blumen vor dem göttlichen Throne, wo Gott sich am Duft ihrer Tugend erfreut. Verschließe diese Seelen in Deinem Herzen, wo sie unaufhörlich die Liebe und Barmherzigkeit Gottes lobpreisen.
Ewiger Vater, voll Freude schaust Du auf die Seelen der Sanftmütigen und Demütigen und die der kleinen Kinder. Sie sind dem Herzen Deines Sohnes besonders teuer. Durch ihre Eigenschaft sind sie Jesus so ähnlich und besitzen dadurch unvergleichliche Kraft vor Deinem Throne. Wir bitten Dich, allgütiger Vater, um der Genugtuung willen, segne die ganze Welt, damit wir unaufhörlich Deine Barmherzigkeit preisen. Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

 

 

Siebter Tag

 

JESUS: »Bringe Mir heute diejenigen Seelen, die Meine Barmherzigkeit ganz besonders verehren und verherrlichen. Diese Seelen nehmen am meisten Anteil an Meinem Leiden und dringen am tiefsten ein in Meinen Geist. Sie sind lebendige Abbilder Meines barmherzigen Herzens. Diese Seelen werden im kommenden Leben in besonderem Glanz erstrahlen, und keiner wird der Hölle anheimfallen. In der Todesstunde werde Ich ihnen allen beistehen.«

Beten wir für diejenigen, welche die göttliche
Barmherzigkeit verehren und verbreiten.
 

Barmherziger Heiland, nimm in den Schutz Deines Heiligsten Herzens alle jene, welche die Größe Deiner Barmherzigkeit verehren und verbreiten. Versehen mit der Kraft Gottes selbst, immer auf Ihn vertrauend, dem Willen Gottes gefügig, tragen sie auf ihren Schultern die ganze Menschheit und erlangen für sie unaufhörlich Gnade und Verzeihung vom himmlischen Vater. Mögen sie in ihrem Eifer bis zum Ende nie erlahmen. In ihrer Todesstunde sei ihnen nicht Richter, sondern barmherziger Erlöser.
Ewiger Vater, blicke gnädig hernieder auf die Seelen, welche besonders Deine unerforschliche und unbegreifliche Barmherzigkeit verehren und verherrlichen. Eingeschlossen im Herzen Deines Sohnes, sind sie wie ein lebendiges Evangelium. Ihre Hände sind voller Barmherzigkeit, und ihre von Freude überströmende Seele singt Deinen Ruhmgesang. Milder Gott, schenke ihnen Barmherzigkeit nach dem Maße ihres Vertrauens, damit sich das Versprechen unseres Erlösers erfülle, daß Du diejenigen ihr Leben lang beschützt und sie in ihrer Todesstunde verteidigst, welche das Mysterium Deiner Barmherzigkeit verehren und verbreiten. Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

 

 

Achter Tag

 

JESUS: »Bringe Mir heute die Seelen im Fegefeuer und versenke sie in den Abgrund Meiner Barmherzigkeit, damit die Ströme Meines Blutes ihre Leiden lindern! Alle diese Seelen sind Mir teuer, während sie der göttlichen Gerechtigkeit Genüge tun. Ihr habt die Möglichkeit, ihnen Linderung zu verschaffen, indem ihr aus den Schätzen der Kirche schöpft durch Ablässe und Opfer der Wiedergutmachung . . . O könntet ihr doch ihre Qualen sehen, ihr würdet nicht aufhören, ihnen das Almosen eures Gebetes zukommen zu lassen und ihre Schuld an Meine Gerechtigkeit abzuzahlen.«

Beten wir für die Armen Seelen im Fegefeuer.
 

Barmherziger Heiland, Du hast gesagt: »Seid barmherzig, wie Mein Vater barmherzig ist.« Wir bitten Dich, nimm in Dein liebevolles Herz die Armen Seelen im Fegefeuer, welche Dir so teuer sind und der göttlichen Gerechtigkeit Genüge tun. Mögen die Ströme des Blutes und Wassers, die aus Deinem verwundeten Herzen quellen, die Flammen des Fegefeuers löschen, damit sich auch dort die Macht Deiner Barmherzigkeit kundtue.
Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen herab auf die Seelen im Fegefeuer, und um der schmerzhaften Leiden unseres Heilands und um der Bitterkeit willen, die in jenen Stunden Sein Heiligstes Herz erfüllt hat, zeige Dein Erbarmen denen, die unter Deinem gerechten Blick stehen. Wir bitten Dich, Du mögest auf diese Seelen nur durch die Wunden Deines geliebten Sohnes herabschauen, überzeugt, daß Deine Güte und Barmherzigkeit ohne Grenzen ist Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

 

Neunter Tag

 

JESUS: »Bringe Mir heute die lauen, die erkalteten Seelen und tauche sie ein in das Meer Meiner Barmherzigkeit. Diese Seele verwunden Mein Herz am schmerzlichsten. Vor ihnen empfand Meine Seele am meisten Abscheu im Ölgarten und sie entrissen mir die Klage: »Vater, laß diesen Kelch an Mir vorübergehen! Jedoch nicht Mein, sondern Dein Wille geschehe!« Für sie ist Meine Barmherzigkeit die letzte Rettung.«

Beten wir für die lauen Seelen.
 

Barmherziger Heiland, Du bist die Güte selbst, nimm in den Schutz Deines barmherzigen Herzens alle lauen und erkalteten Seelen. Mögen diese eiskalten Seelen sich erwärmen an Feuer Deiner reinen Liebe. O mitleidigster Jesus, gebrauch die Allmacht Deiner Barmherzigkeit und nimm sie auf in den Brennpunkt Deiner Liebe, damit auch sie, von neuem Eifer beseelt, Dir dienen mögen.
Ewiger Vater, blicke gnädig herab auf die lauen Seelen, dir ja auch Gegenstand der Liebe des barmherzigen Herzen Deines Sohnes, unseres Erlösers sind. Gott der Barmherzigkeit und allen Trostes, wir bitten durch die Verdienste des ganzen Lebens und Leidens Deines Sohnes sowie durch seinen dreistündigen Todeskampf am Kreuze, entflamme sie in Liebe, damit sie aufs neue die Erhabenheit Deiner Barmherzigkeit verherrlichen in alle Ewigkeit. Amen.

Rosenkranz
zur Göttlichen Barmherzigkeit.

Link

 

HEILIGER GOTT, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, hab Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.

JESUS, ich vertraue auf Dich!

top

Friedensgebet:


O Blut und Wasser, aus dem Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns entströmt, Jesus, ich vertraue auf Dich!
(Eines Tages sagte Jesus zur hl. Sr. Faustina: “Wenn du folgendes Gebet mit einem zerknirschten Herzen und mit Glauben für einen Sünder betest, werde ich ihm die Gnade der Bekehrung schenken:”)
Barmherziger Jesus, in dem Augenblick Deines Kreuzestodes für uns bete ich Dich an, lobpreise Dich und bitte Dich, umfasse mit Deiner unerschöpflichen Barmherzigkeit die ganze Menschheit, besonders die armen Sünder und die Sterbenden. Amen.

top

Aufruf zur weltweiten Feier des neuen Kirchenfestes der göttlichen Barmherzigkeit!

H. H. Altabt Dr. Thomas Niggl

An alle hochwürdigsten Herrn Kardinäle, Bischöfe, Priester, Ordensleute und Gläubige:

„Das vorrangige Ziel“, so erläutert der Heilige Vater, Papst Johannes Paul II., seinen Besuch in Polen im August 2002, „bestand darin, von neuem Gott, ‘der voll Erbarmen’ ist, zu verkünden, vor allem durch die Weihe des neuen Heiligtums der göttlichen Barmherzigkeit in Lagiewniki (bei Krakau). Die neue Kirche wird ein Zentrum sein, von dem das Feuer der Barmherzigkeit Gottes in die ganze Welt erstrahlt, gemäß dem, was der Herr der Heiligen Faustyna Kowalska, der Verkünderin der göttlichen Barmherzigkeit, offenbart hat.“

Und was sagte der Herr zur heiligen Faustyna?

„Meine Tochter, künde der ganzen Welt von meiner unbegreiflichen Barmherzigkeit. Ich wünsche, daß das Fest der Barmherzigkeit Zuflucht und Unterschlupf aller Seelen wird, besonders für die armen Sünder. An diesem Tag ist das Innere meiner Barmherzigkeit geöffnet; Ich ergieße ein ganzes Meer von Gnaden über jene Seelen, die sich der Quelle der Barmherzigkeit nähern. Jene Seele, die beichtet und die heilige Kommunion empfängt, erhält vollkommenen Nachlaß der Schuld und der Strafen; an diesem Tag stehen alle Schleusen Gottes offen, durch die Gnaden fließen. … Meine Barmherzigkeit ist so groß, daß sie in der ganzen Ewigkeit durch keinen Verstand, weder von Menschen noch von Engeln ergründet werden kann. … Das Fest der Barmherzigkeit ging aus Meinem Inneren hervor; Ich wünsche, daß es am ersten Sonntag nach Ostern feierlich begangen wird. Die Menschheit wird keinen Frieden finden, solange sie sich nicht zur Quelle Meiner Barmherzigkeit hinwendet.“ (Tb. 699 = Tagebuch der Schwester Maria Faustyna Kowalska, Parvis-Verlag)
„Keine Seele wird Rechtfertigung finden, bevor sich sich nicht mit Vertrauen an Meine Barmherzigkeit wendet. Deshalb soll am ersten Sonntag nach Ostern das Fest der Barmherzigkeit sein und die Priester sollen an diesem Tag den Seelen Meine große und unergründliche Barmherzigkeit künden.“
(Tb. 570)

An diesen außergewöhnlichen Verheißungen wird die Größe und die universale Bedeutung dieses Festes sichtbar! Freilich ist auch die Warnung nicht zu überhören:

„Trotz Meines bitteren Leidens gehen Seelen verloren. Ich gebe ihnen den letzten Rettungsanker. Es ist das Fest Meiner Barmherzigkeit. Falls sie Meine Barmherzigkeit nicht lobpreisen, gehen sie in Ewigkeit verloren.“ (Tb. 965)

Die Wahl des ersten Sonntags nach Ostern hat einen tiefen theologischen Sinn, der in dem engen Zusammenhang zwischen dem österlichen Geheimnis der Erlösung und dem Geheimnis der göttlichen Barmherzigkeit besteht.

Hinweise zur Durchführung des Festes der göttlichen Barmherzigkeit:

Öffentliche Ausstellung des Gnadenbilds der göttlichen Barmherzigkeit
(„Durch das Bild werde Ich den Seelen viele Gnaden erteilen, deshalb soll jede Seele Zugang zu ihm haben.“
(Tb. 570)
Verwendung des Meßformulars der göttlichen Barmherzigkeit
Aussetzung des Allerheiligsten und Beichtgelegenheit
Vorbereitungsnovene zur göttlichen Barmherzigkeit, beginnend am Karfreitag

Abschließend noch ein weiteres Wort des Heiligen Vaters: „Die Botschaft von der göttlichen Barmherzigkeit ist mir immer nah und kostbar, sie hat gewissermaßen das Bild meines Pontifikates mitgestaltet. Ich danke der göttlichen Vorsehung, daß es mir persönlich gegeben wurde, zur Erfüllung des Willens Christi beizutragen, durch die Einführung des Festes der göttlichen Barmherzigkeit.“

Posted in archivieren | Leave a comment

»Gebt Acht, jetzt mache ich alles neu!«

 

 »Gebt Acht, jetzt mache ich alles neu!«

Posted in archivieren | Leave a comment

Revelation 21 7,8

 

Revelation 21 7.8

7 Alle, die durchhalten und den Sieg erringen, werden dies als Anteil von mir erhalten: Ich werde ihr Gott sein und sie werden meine Söhne und Töchter sein.2

8 Aber die Feiglinge und Treulosen, die Abgefallenen, Mörder und Ehebrecher, die Zauberer, die Götzenanbeter und alle, die sich nicht an die Wahrheit hielten, finden ihren Platz in dem See von brennendem Schwefel. Das ist der zweite, der endgültige Tod.«

Posted in archivieren | Leave a comment

In diesen schwierigen Zeiten für die Menschheit bitten St. Joseph um Hilfe.

 

 

In diesen schwierigen Zeiten für die Menschheit bitten St. Joseph um Hilfe.

 

 

Bitte an den Heiligen Josef

Bei dir, heiliger Josef, suchen wir Zuflucht.
Wir haben deine heiligste Braut um Hilfe angefleht
und bitten nun vertrauensvoll um deinen väterlichen Schutz.

Um der Liebe willen, die dich mit der unbefleckten Jungfrau
und Gottesmutter verbunden,
um der väterlichen Liebe willen, mit der du das Jesuskind umfangen hast, bitten wir dich flehentlich: Schau gütig herab auf die Kirche, die Jesus Christus durch sein Blut sich erworben hat, und komm unseren Nöten durch deine Macht zu Hilfe.

Du hast in treuer Sorge gewacht über die heilige Familie;
schütze nun auch die auserwählten Kinder Jesu Christi.
Liebreicher Vater, halte fern von uns jede Ansteckung durch Irrtum und Verderbnis.
Du starker Beschützer, steh uns vom Himmel aus gnädig bei
in unserem Kampf gegen die Mächte der Finsternis.

Wie du einst das Jesuskind aus höchster Lebensgefahr gerettet hast, so verteidige jetzt die heilige Kirche Gottes gegen alle Nachstellungen ihrer Feinde und gegen jede Widerwärtigkeit.

Jeden von uns aber nimm unter deinen beständigen Schutz,
damit wir nach deinem Beispiel und mit deiner Hilfe heilig leben,
gut sterben und die ewige Glückseligkeit im Himmel erlangen.
Amen.

(Papst Leo XIII., von Johannes Paul II. erneut empfohlen)

 

Posted in archivieren | Leave a comment

PILGERFAHRT NACH ITAPIRANGA Jahrestag der Erscheinungen 2. Mai

 

Participe e traga sua família!

01 DE ABRIL DE 2017 

16h: Celebração da Santa Missa;
17h: Via Sacra no Santuário;
21h: Hora de São José;
22h: Adoração Eucarística;

02 DE ABRIL DE 2017 

08h: Reza dos Mistérios Gozosos e luminosos do rosário e testemunho de Edson Glauber;
10h: Celebração da Santa Missa no Santuário;
15h: Reza do Terço da Misericórdia e das Santas Chagas no Monte da Sagrada Cruz e Via Sacra pelo Santuário;
19h: Retorno a Manaus;

Informações: (92) 3343-9540 / 99324-5792

 

HILFE ZUM FEST MIT UNSEREM SPENDEN 

http://itapiranga0205.blogspot.si/

 

 

Posted in archivieren | Leave a comment

DIE BOTSCHAFT DER KÖNIGIN DES FRIEDENS UND DES ROSENKRANZES vom 25.03. 2017

 

 

DIE BOTSCHAFT DER KÖNIGIN DES FRIEDENS UND DES ROSENKRANZES vom 25.03. 2017

 Friede, meine liebe Kinder Friede!

Meine Kinder, hört mit Liebe meinen Botschaften zu, lebt sie in der Praxis, und erinnert euch an alles, was ich euch schon gesagt habe.

Lebt aus dem Glauben und in der Liebe. Das sind schwere Zeiten, die ich euch schon in Vergangenheit vorausgesagt habe. Verlasst nicht euren sicheren Weg, meinen Sohn Jesus. In ihm findet ihr eure Kraft, eures Licht, mit dem ihr eure Leben in vollen Zügen und von Frieden erfüllt haben sollt, was euch verändert.  Betet mit mehr Liebe und Glaube meinen Rosenkranz. Das Gebet soll der Weg sein, auf dem ihr vielen meinen untreuen Priestern helft, wieder das Licht und Gnade von zu Gott gewinnen.

Betet für die Diener Gottes, damit sie die Macht haben, zu Gott ein wahrhaftes Ja zu sagen. Sie sollten der erhabenen Gabe des Priestertums treu bleiben, denn viele Leute glauben nicht mehr an die Worte meines Sohnes. Sie gewähren ihren Herzen keine Pause und sind zu sehr mit den weltlichen Dingen belastet, anstatt sich mit dem Licht und dem Gottes Wort zu füllen.

Ich liebe euch alle und wünsche euch allen helfen, damit ihr die Kraft und Gottes Gnade findet um die wahren Glaubenszeugen des Lebens zu werden. Ihr Leben ist in die Hände meines Sohnes ausgeliefert.

Ich liebe euch meine Kinder, vergesst das nie. Der Himmel wartet auf euch. Ich segne euch alle: im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen!

Posted in archivieren | Leave a comment